Herannahender Winter  
10.10.20, 14:00
Geposted von Kerstin Seidel

Herannahender Winter



Das Verhüllen der Stühle
als gälte die Nässe dem Holz
gerötete Nase im Wind drehen
Blättertanz zu leiser Musik und
ein langsamer werdendenes
Mundwerk bald ist die Luft
zu hart für nackte Haut
wer küsst die Kälte,
wer vermisst
das Licht
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.7 / 24 )

<Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> Ältester>>