Jahreswechsel 
31.12.13, 14:07
Geposted von Kerstin Seidel

Jahreswechsel


Was bleibt ist die Erinnerung
an dich an mich
gefunden
den Weg wieder
zurück gedrängt
den Abgrund über den Rand
entdeckt
neue Sterne in alter Pracht
abgelegt
die enge Rüstung der Dinge
geformt
neu mich in Fleisch und Blut
gegossen
bei dir angekommen
umschlossen
von deinem Leib und Leben
begrüßen
gemeinsam das was kommt


Bild: Marc Chagall; "Traum der Liebenden"

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 874 )
Paradies! 
30.12.13, 17:49
Geposted von Kerstin Seidel

Paradies!



Mal angesichts
des Anfangs spring
über deinen Schatten
unter meine Hand
unschuldig in mein Herz
drunter und drüber
zeig mir was verloren
ging ich greife gerne
auf deine Gedanken über
mich atmest du
von Mund zu Mund
die Musen küssen uns
wach wenn es draußen
hell und ehrlich wird
finden wir vielleicht
das Paradies


Bild: "das verlorene Paradies" von Emil Nolde
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 874 )
Ich liebe dich 
29.12.13, 11:09
Geposted von Kerstin Seidel

Ich liebe dich,



immer und immer
wieder gleich stark
und du nimmst Anlauf
um über mich
hinweg zu kommen
imitierst den Wolf
im Schafspelz
schlafe ich
ungeschminkt wie
die Wahrheit
bleibt uns
die Liebe
ein altbekanntes Rätsel



Bild: Mattias Seidel
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 889 )
Ein Versuch 
26.12.13, 18:25
Geposted von Kerstin Seidel

Ein Versuch


bin ich im Anderssein
bin ich entstiegen
einem Märchen
einem dunklen Schrein
kann gehen, laufen
fliegen bin nie
nur eins bin viel
zu zart gewoben
schnell zerissen
nie am Ziel
nie in den Normen
wie der Windhauch weht
zum Teufel geht
doch all ihr Formen
bin ein Versuch
den keiner je versteht



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 860 )
Am Ziel! 
21.12.13, 12:41
Geposted von Kerstin Seidel

Am Ziel!



Lege dein Herz
in meine Hände
wende den Schmerz
zu funkelnder Freude
heute liebe den Tag
frag nicht nach Morgen
Sorgen sind weit
Zeit ist dein
mein bist du
ruh dich aus hier
wir sind die Nacht
Pracht der Sterne
gerne komm ich
zwischen deinen Lenden
enden alle Wege


Bild: Gustav Klimt

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 767 )
Orbis! 
20.12.13, 21:18
Geposted von Kerstin Seidel

Orbis!



Meine Brüste
deine Hände zart
umfangen Lüste
blühen Knospen
unter Lippen hart
kosten zitternd
Zungenspiel verführen
in dich tauchen
Tiefenrausch viel
berühren deine Mitte
spüren
deine Freude auch
so viel Leben
ineinander
geben strömen fliehen
miteinander
unlösbare Kreise ziehen




  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 902 )
Armes Kind! 
19.12.13, 10:55
Geposted von Kerstin Seidel

Armes Kind!



Da liegt das Kind
nackt im Stroh
Ochs und Esel
will es nicht
Myrrhe und Weihrauch
stinken so
aber was Anderes
kriegt es nicht

jedes Jahr
dasselbe






  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 872 )
Echt! 
17.12.13, 19:48
Geposted von Kerstin Seidel

Echt!


Wir haben uns eingewickelt
schön weihnachtlich
in bunten Lichter-
ketten liegen unsere Träume
und unsere kalten Herzen
ballen sich zu Fäusten
'' Oh, du Fröhliche" dieser Tage
erleuchtet uns hell und klar
LED meine Straßen haben
geschminkte Gesichter
''und schon ist der Herr nah"
echt Armsein ist da
nicht passend
in dieser besonderen Zeit
können wir uns anschweigen
ausschweigen
was wirklich ist


Bild: Mattias Seidel

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 854 )
Dezembertage 
15.12.13, 10:15
Geposted von Kerstin Seidel

Dezembertage



etwas unterkühlte Grundstimmung
wen wundert's
es liegt Winter in der Luft
der Himmel versteinert
in Granitgrau minimalistisch
das Licht bleibt gebrochen
im glazialen See
ruht die Stille und das Feuer
unterm Eis glüht Sehnsucht
wenigstens wahrt die Sonne
den Anschein von Wärme


Bild: Mattias Seidel
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 827 )
Schweigen! 
12.12.13, 18:57
Geposted von Kerstin Seidel

Schweigen!



Die Sterne tauchen ab
ihr Licht haben wir
in Energiesparlampen
billiger geht's nicht
weiter als bis
zur nächsten Werbepause
wo der Geiz so geil ist
die Matrix unberechenbar
aber die Richtung bleibt
klar wie der Nachthimmel
diktiert die NSA lautlos
Nachrichten lauern uns auf
mit erhobenem Zeigefinger
zurück auf Start per Fern-
bedienung läuft so eine Art
Alltag nebenan im Raum
steht das Schweigen


Bild: Mattias Seidel

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 739 )

<< neuester <Zurück | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | Weiter> Ältester>>