Maßgechneidert ! 
25.2.17, 07:08
Geposted von Kerstin Seidel

Maßgeschneidert!



Gib mir eine zweite Haut
nimm Maß am Menschlichen,
Weißseher mach ein Schnitt-
Muster schnippschnap zurecht
diesen schwarzen Stoff näh
am Boden liegt der rote Faden

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 0 / 0 )
ERWACHSEN 
22.2.17, 07:06
Geposted von Kerstin Seidel

ERWACHSEN



Wir jedenfalls
haben nichts mehr
zu verlieren, alles weg:
das Gefühl, das Hoffen
von innen hohl tönend
Glockengeläut, Kreuzweg
am Ende angekommen
leere Fratze, lächeln so
als ob der Himmel aufreißt,
Rollenspiele statt Realität - Liebe,
Wunschdenken, aus dem Alter
sind wir schließlich raus

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.2 / 12 )
ALARM 
21.2.17, 09:04
Geposted von Kerstin Seidel

ALARM



Im Haus war alles wach
die vom Schlaf verstoßenen
fassten nach Fleisch, nach Wärme
mit Augen offen und gemein
darin waren Staub, geballte Faust
scharfe Klinge in der Nacht gefroren
draußen die Kämme der Berge und
Schnee blühte weiß auf rot die Hemden
der Männer im Wind auf der Leine draußen
schwingende Fahnen im Flockenwirbel
im Haus war alles wach die Vergessenen
mit starrenden Augen garstig gegen
Betondecken im Dunkel schrillt der Alarm

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 10 )
In der Luft! 
21.2.17, 09:02
Geposted von Kerstin Seidel

In der Luft!



Ewige Lichter brennen loh
auf den Gräbern
dunkles Rot
ihre Flucht auf Friedhöfe aber
ihr Herz schlägt
ruhig und regelmäßig
gefrorener Atem in der Luft
stehend
ein Lebenszeichen



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.2 / 12 )
Heilung! 
12.2.17, 16:52
Geposted von Kerstin Seidel

Heilung!



Sein Nichtredenwollen
diese dunklen Türflügel
die sich bisweilen ächzend öffneten dann
ein Wort wie die Nadel, die die Brandblase sticht
erleichternder Schmerz unter der Stille
lag das wunde Fleisch und wartete
auf Heilung

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 25 )
Im Februar schon! 
12.2.17, 16:37
Geposted von Kerstin Seidel

Im Februar schon!



Der Duft von Maiglöckchen
liegt zwischen mir und dem Buch
und mir schießt plötzlich
Knallgrün in den Sinn verflucht
diese Frühlingsgefühle

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 26 )
Geliebte! 
12.2.17, 16:30
Geposted von Kerstin Seidel

Geliebte!



Dich zwischen mich Stille
und ohne Scham und Schuld
nur die schweigsamen Kiefern
beschwören und den Wald
belauschen von links von rechts
nehmen vervielfältigte Bäume
mit einem Ton in jeder Faser
spüren vertrauen wie Blinde
ihren Fingern das Wunder
findet mich wieder in mir leben
Wiesen und Löwenzahn und
Hahnenfuß weiß und gelb sie
freudvolle Zeichen verirrte Bilder
ausgesetzt dieser Stille wie
hab ich mich vermisst

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 27 )
ABGEHOBEN 
15.1.17, 15:39
Geposted von Kerstin Seidel

ABGEHOBEN


Bin nicht
abgehoben,
bin nie wirklich
gelandet!
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 62 )
RAUSCH 
14.1.17, 20:23
Geposted von Kerstin Seidel

RAUSCH



Ihr Duft vertraut
geht ihm über
in Fleisch und Blut
ertrinkt die Nacht
  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 62 )
HALTLOS 
14.1.17, 19:36
Geposted von Kerstin Seidel

HALTLOS



Das Ich bleibt verzweifelt
im Recht
halb hängend
am Gestern gepfählt
ins Heute gestoßen
vom Fels
in der Brandung

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 67 )

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> Ältester>>