Wind! 
7.11.13, 18:54
Geposted von Kerstin Seidel

Wind!



Schüttelst meine Zweige
herab gerissen
mein buntes Blätterkleid
nun steh ich
nackt und bloß vor dir
Geliebter
jagst kühle Schauer
über meine Rinde
und es tut mir doch
nicht weh, denn
ich bin jahresmüde und
es ist kalt geworden
zwischen uns
liegt Sehnsucht
nach dem Frühling



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1209 )
Wieder Jungsein! 
6.11.13, 06:49
Geposted von Kerstin Seidel

Wieder Jungsein!


Wir sind jung
geblieben und
reiben Hände
Wangen aneinander
frisch gerötet liegen wir
wie Silberlöffelchen
in der alten Schatulle wie
diese Sternschnuppen
diese Lichtstreifen
plötzlich
explodieren und dann
wünschen wir uns, dass
es noch nicht zu spät ist



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1296 )
Tage 
5.11.13, 18:34
Geposted von Kerstin Seidel

Tage


schwer wie Blei, leer
wie Becher, du stehst
dir quer den Kopf voll
Monotonie in der Schlinge
liegt die Hoffnung und
wartet, dass du sie
schön redest taktaktak
wenigstens die Küchenuhr
ist verlässlich gegen
den Zweifel ist alles
beim Alten kein Zeichen
kein Ereignis im Blick
du findest erst
dazwischen statt,
davor ich
dahinter lieben wir uns





  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1292 )
Rollenspiel! 
5.11.13, 06:43
Geposted von Kerstin Seidel

Rollenspiel!



So als wären wir uns
nie begegnet als ob
du mich nie
geliebt hättest
die Jahre vergingen
ohne dich so als ob
ich dich nie
gehalten hätte als ob
wir nur vom Hörensagen
zufällig voneinander
erfahren hätten als ob
du glücklich wärst
ohne mich zu kennen als ob
ich nicht einsam wäre
ohne dich zu spüren
neben mir in mir als ob
dies nicht wahr wäre
weiß ich jetzt



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1289 )
Liebe! 
5.11.13, 06:41
Geposted von Kerstin Seidel

Liebe,



die wir geborgen halten
in der Wärme des Herzens
die wir hüten im Verborgenen
wie einen Schatz
die wir erkämpfen im Leiden
durch die Zeiten
die wir erwarten im Leben
lang und geduldig
die wir ersehnen im Träumen
ist immer und immer wieder
echt


  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 1345 )
Verhext! 
1.11.13, 08:07
Geposted von Kerstin Seidel

Verhext!



Hab mich tief in dein Herz gelacht
mit meinen Lippen zaubere ich
kleine Schauer auf deine Haut
und meine Hände führen dich
hinter den Horizont meiner Welt
wo das Dunkel meiner Magie
die Mächte der Liebe beschwört
sollst du mir dienen mit Leib und
Seele will ich dir Lust ein hauchen
mit einem einzigen Kuss fesseln
deine Sinne sind mein Genuss lass
dich fallen in meinen Schoß wo
meine Gier jedes Versprechen hält



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1235 )
Fotografie - an einem Herbsttag aufgenommen! 
31.10.13, 06:13
Geposted von Kerstin Seidel

Fotografie - an einem Herbsttag aufgenommen!



Halbtransparent
deine Augen
deine Finger
an forschendem Objektiv
lässig-barock
ohne Lächeln ich
klug so tapfer
unser ganzes Leben
noch vor uns seit ewig
und jeder Augenblick zählt
doppelt
wie die Lichtverhältnisse
bist du immer noch
schön wie du sagst,
so lange das Laub
uns bedeckt ist es
nicht zu spät


  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 2.9 / 1475 )
Plötzlich 
30.10.13, 17:00
Geposted von Kerstin Seidel

Plötzlich,



war es mir gleichgültig
ob jemand groß sagt oder klein
sagt weiter Ich zu sein
bedarf es eigener Perspektiven
sag hast du mich verlassen
wowann war das sag
bleib bei mir ein ganz gerades
Gefühl wie Glück so flach
unter der Oberfläche schimmernd
mein ist das Jetzt sag nimm
was du fühlst weiß ich genau
und kann es doch nicht sagen



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 2.9 / 1630 )
Begegnung! 
29.10.13, 19:34
Geposted von Kerstin Seidel

Begegnung!



Du kamst
und ich ging
ganz leicht
auf dich zu
meine Schuhe
waren noch
dieselben
nicht älter
als die Welt
sich häutend
am Rocksaum
mein Mitbringsel
war mein Traum
von uns kaum Zeit
mir die Schnürsenkel
zu binden
vor dem Ampelrot
stopp stopp
die Lichter
so schnell kann doch
kein Leben sein


  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 1432 )
Der Sommer 
27.10.13, 11:01
Geposted von Kerstin Seidel

Der Sommer



nun ausgewelkt
macht Platz für Küsse im Herbstlicht
dein Haar so zerwühlt unfassbar
wie die Gedanken an dich
in den Nächten bleibt mir der Mond
treu und vollmundig rund
meine Lippen auf deiner Brust
allerhand Leben ein Herzlied
da du kamst aus dir singend
mach ich mein neues Kleid
bauschig üppig rotbraun weich
bette meinen Schoß auf dir
noch immer verströmt
deine Haut diesen Rosenduft



  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 1178 )

<< neuester <Zurück | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | Weiter> Ältester>>