ERINNERUNG AN DEN HIMMEL 
5.1.19, 13:03
Geposted von Kerstin Seidel

ERINNERUNG AN DEN HIMMEL



Ein Engel bin ich unsterblich und
des Fliegens müde halt ich inne
und sinne über dich, du Mensch:
Du ruheloses Wesen rennst und
rinnst wie Zeit durch meine Finger
bleibt dein Ohr taub
dem Überbringer für das Wort,
du suchst dich fort und
deiner Seele fern zerfällt dein Leib
zu Staub kaum, dass ich dich halte,
als hättest du auf meinen Flügelspitzen,
dich niedergelassen,
um nur kurz zu sitzen und
auszuruhen wie ein Falter flatternd
in das Licht, doch das Hell
erkennst du nicht, das Blau
des Himmels, seinen Glanz,
du drehst dich um dich selbst
in nimmersattem Tanz und ich ersehne Dir,
Linie, Ruhe, Friede, der im Herzen wohnt,
du such mich nicht am Horizont,
ich bleib ein Wolkenwesen und Dir
stets gewogen,
zu deinen Füßen liegt die Erde
Dir zum Rund gebogen nun
werde, was du bist, kein Teil,
ein Ganzes,
ein Freies und dir selbst
ein wahres Heil

  |  Permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3.1 / 82 )

<< neuester <Zurück | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Weiter> Ältester>>